Höfleswetzer 2016 Im Halbfinale war dann Schluss… (19.09.2016)

Auch 2016 ist die Max-Eyth wieder an den Neckarpark gefahren, um dort an dem nun schon in der 46. Auflage stattfindenden Höfleswetzturnier teilzunehmen. Dieses Jahr waren wir mit drei Mannschaften aus den Klassen 6, 7, 8 und 9 vertreten. Ein Projekt, das alle Fußballbegeisterten zusammenbringt.

In der Vorrunde ging es für unsre Mannschaften gleich ums Ganze. Da bei drei Mannschaften in einer Gruppe immer nur der Erstplatzierte ins Achtelfinale weiterkommt, hieß es alles oder nichts. Wer das erste Spiel verliert, hat schlechte Karten weiterzukommen. Unserer ältesten Mannschaft gelang dennoch der Einzug ins Halbfinale. Dort verließen sie allerdings die Kräfte. Nachdem bereits in der ersten Halbzeit nach einem kleinen Zusammenstoß Robin Toptanci behandelt werden musste, ging auch Caner Gürbüz in der zweiten Halbzeit mit Krämpfen zu Boden. Auch unser Goalgetter Ronan Seitz konnte den „Black Socks“ nicht mehr viel entgegen setzen.

Am Ende trösteten wir uns mit dem Gedanken am 06.11. vor dem Sonntagsspiel des VfB das Spiel um Platz 3 antreten zu dürfen. Danach geht es unabhängig von der Platzierung direkt zur Siegerehrung ins Stadion und anschließend zum Anpfiff des VfB gegen die Arminia Bielefeld. Nebenbei stellte Ronan den Tagesrekord mit 1972 jonglierten Bällen auf und erhielt dafür einen Pokal!

Wir bedanken uns ganz besonders bei den Teambetreuern/Assistenten/Trainern der 10c: Tim Höckl, Niklas Trabert und Tim Kütterer. Sie haben einen super Job gemacht!

Sportliche Grüße von Euren Organisatoren Markus Brenner und Sandro Nautscher.